Taubenabwehr – Wie schaden uns Tauben und was hilft gegen eine Taubenplage?

Taubenabwehr – Wie schaden uns Tauben und was hilft gegen eine Taubenplage?Unter den vielen Taubenarten (es gibt um die 300) erregt vor allem die Stadttaube die Aufmerksamkeit des Menschen. Stadttauben sind aufgrund ihrer Entwicklungsgeschichte an den Menschen gewöhnt. Die Vögel finden ihre Nist- und Schlafplätze auf Mauervorsprüngen, auf Fensterbänken, an Denkmälern und – soweit zugänglich – sogar auf Dachböden. Tauben vermehren sich sehr schnell und werden aufgrund ihrer hohen Populationsdichte schnell zu einer Taubenplage.
Das aufdringliche Verhalten der Tauben bei der Nahrungssuche, das laute Gurren und die vielen Hinterlassenschaften auf allen erdenklichen Flächen rufen den Ärger der Menschen hervor. Man spricht abwertend von den „Ratten der Lüfte“ und verflucht den Taubenbefall von Innenstädten. Die Tauben können mit ihrem Kot und Nistmaterial Dachrinnen und Klimaanlagen verstopfen. Sie sind außerdem ein hygienisches Problem, wenn sie in der Nähe von Straßencafés und Bäckereien vorkommen. Da Tauben Krankheitsüberträger sind, sollten die Tiere auf keinen Fall mit Lebensmitteln in Kontakt kommen. Der Bereich Taubenabwehr ist ein wichtiges Thema der Schädlingsbekämpfung. Sie sind auch von einer Taubenplage betroffen? Stöbern Sie in unseren Produkten und finden Sie ein passendes Taubenabwehrsystem!
 
weiterlesen

Kulturfolger der Felsentaube

Die Stadttaube gilt als ein Kulturfolger der sog. Columba Livia, der Felsentaube. Diese lebt wild in Felsen an Meeresküsten und in Bergregionen. Die Columba Livia kommt weltweit vor und wurde in früherer Zeit von den Arabern domestiziert. Aus der Felsentaube gingen die Haustaube sowie die Stadttaube als Stammfolger hervor. Tauben leben überwiegend monogam im angestammten Brutgebiet. Bis zu acht Mal im Jahr brüten sie zwei bis drei Eier aus. Die Jungtiere wachsen schnell heran und verlassen bereits nach zwei Wochen das Nest. Nach sechs Monaten tritt ihre Geschlechtsreife ein. Deshalb breitet sich eine Taubenpopulation sehr schnell aus und wird damit zum Problem für Städte wie Dörfer.

Warum gilt die Taube als Schädling?

Ca. 12 kg Kot hinterlässt eine Taube innerhalb eines Jahres. Der Taubenkot enthält unter anderem Bakterien, Salmonellen, Kokken und Viren. Über unsere Schuhe und Kleidung wird der Unrat in die Wohnungen getragen. Auch über die Atemwege gelangen die Krankheitserreger in unseren Organismus. Die Folge können Krankheiten, wie z.B. Taubenpoken oder Taubenherpes sein. Außerdem gelten die Vögel als Überträger von Typhus, Listeriose (Hirnhautentzündung) und Ornithose, die zu Lungenentzündung führt.
Doch zu den Gesundheitsrisiken gesellt sich noch ein weiteres Problem, das Tauben zu einem Fall für den Schädlingsbekämpfer werden lässt. Der Taubenkot verursacht wirtschaftliche Schäden, indem er die Bausubstanz von Gebäuden angreift. Bei der Zersetzung des Kots wird Salpetersäure freigesetzt. Diese begünstigt das Wachstum von säurehaltigen Pilzen, die wiederum das Baumaterial angreifen. Betroffen sind kalkhaltiges Gestein, Sandstein, Marmor, aber auch Beton, Aluminium, Stahl und Ziegel. Auch Gartenmöbel oder Dekoration auf dem Balkon können durch Taubenkot geschädigt werden. 

Vergrämen und nicht ausrotten

Tauben abwehren richtig gemachtDer Taubenkot an historischen Gebäuden ist nicht nur unansehnlich, sondern sorgt auch für ein schnelleres Verwittern der Fassaden. Daher wenden professionelle Schädlingsbekämpfer unterschiedlichste Taubenabwehrsysteme an, um die Vögel zu verjagen. Auch hier in unserer Kategorie „Taubenabwehr“ werden Sie fündig. Bei der Schädlingsbekämpfung muss allerdings genauso der Taubenschutz berücksichtigt werden. Tauben dürfen laut Gesetz nicht getötet werden – außer es liegt eine gesonderte Genehmigung vor. Als Wirbeltiere stehen sie unter besonderem Schutz. Daher geht es bei der Taubenabwehr nicht um das Töten der Tiere, sondern um ihre Vergrämung. Die Taubenabwehranlagen sorgen dafür, dass Absitzflächen ungemütlich und für die Tauben bedrohlich erscheinen. Die Tiere meiden fortan die geschützten Flächen.

ByeBirds – Ökologische und effektive Vogelabwehr

Es gibt eine Vielzahl an Taubenabwehrsystemen. In unserem Shop finden Sie eine breite Produktauswahl. Ein Beispiel ist das Vogelabwehrsystem ByeBirds, das kleine bis mittelgroße Vögel fernhält. Das Produkt eignet sich gut für die Bekämpfung einer Taubenplage. ByeBirds wird aus Kräutern hergestellt. Diese ökologische wie natürliche Taubenwehr schadet Vögeln und Umwelt nicht. Stattdessen vergrämt ByeBirds die Tiere durch Geruch, Berührung und Aussehen. Das Mittel klebt für gewisse Zeit im Gefieder und stört beim Fliegen. Ziel ist es, auf diese Weise eine Verhaltensänderung der Vögel herbeizuführen. Mithilfe einer Abschreckung auf mehreren Ebenen werden die jeweiligen Objekte unattraktiv für die Vögel. Sie kommen nicht mehr als Nist- und Schlafplätze infrage und werden gemieden.
Die Vogelabwehr ByeBirds wird mittels eines Applikators in die zugehörigen, mitgelieferten Schalen gefüllt. Letztere werden anschließend in einem bestimmten Abstand (abhängig von der jeweiligen Population) auf den Flächen verteilt und mit Silikon befestigt. ByeBirds ist in unterschiedlichen Farben, abgestimmt auf das jeweilige Objekt, erhältlich. Das Produkt ist diskret, wirksam, kostengünstig und ökologisch zugleich. Nutzen Sie die Vorteile von ByeBirds, es kann über unseren Shop bezogen werden. 

Kostengünstige Taubenabwehr – Spikes, Netze und Gitter

Ein relativ kostengünstiges Abwehrsystem stellen Taubenspikes dar. Diese sind leicht zu montieren und effektiv. Kleinere Flächen, wie Mauervorsprünge oder Fensterbänke, werden mit den Taubenabwehrspitzen für die Tiere unzugänglich gemacht. Verletzungsgefahr wird dabei ausgeschlossen. Die Tauben erkennen die Spikes bereits vor der Landung und werden diese Plätze fortan meiden. Nachteilig an den Taubenspikes ist allerdings, dass sie sich kaum für größere Bereiche eigenen. Für ausladende Flächen sind Taubennetze oder Taubengitter die bessere Alternative. Will man die Optik eines Gebäudes nicht durch auffällige Taubenabwehranlagen stören, bietet sich die Möglichkeit, auf transparente Schutznetze zurückgreifen. Auch dünne Spanndrähte fallen kaum auf und sind zudem ein langlebiges Abwehrsystem.

Eine Bedrohungssituation simulieren mit Greifvogelattrappen

Bisweilen werden zur Taubenabwehr auch Greifvogelattrappen verwendet. Raben und Falken sind die natürlichen Feinde der Tauben. Die Attrappen werden vor Läden und Straßencafés aufgestellt, um die Vögel zu vergrämen. Jedoch tritt bei dieser Methode bald ein Gewöhnungseffekt ein. Die Tauben begreifen schnell, dass von den Greifvogelattrappen keine echte Gefahr ausgeht. Damit diese Taubenabwehr funktioniert, muss der Standort der Attrappe regelmäßig verändert werden. Es gibt auch bewegliche Modelle, die einen höheren Erfolg der Abschreckung garantieren.

Nach dem Weidenzaunprinzip – Elektrosysteme

Eine sehr wirksame Taubenabwehr sind Elektrosysteme. Diese funktionieren ähnlich wie elektrische Weidenzäune. Lässt sich die Taube am Gebäude nieder, wird ihr ein harmloser Stromimpuls versetzt. Verletzt werden, kann die Taube hierbei nicht. Elektrosysteme eigenen sich besonders gut für große Immobilien. Diese Taubenabwehr muss regelmäßig gewartet werden und bedeutet auch bei der Installation einen höheren Aufwand. Doch die Anschaffung lohnt sich, denn Elektrosysteme vertreiben die Vögel sehr effizient. Vorteil dieser Taubenabwehranlage ist außerdem, dass sie dem Betrachter kaum ins Auge fällt.

Lärmbelästigung für Tauben?

Weiterhin sind akustische Systeme zur Abschreckung von Tauben denkbar. Greifvögelschreie oder Knallgeräusche sollen hierbei eine Bedrohungssituation simulieren und die Tauben fernhalten. Eine andere Möglichkeit sind Ultraschallsysteme. Diese stellen eine Lärmbelästigung für Tauben dar und halten sie durch eine erzeugte Druckwelle fern. 

Abschreckung mit Lasern

Diese Methode wird überwiegend in der Industrie und der Landwirtschaft angewendet. Ein aufwendiges Lasersystem eignet sich vor allem für großflächige Felder und Fabrikhallen. Die Tauben werden sich bewegenden Lasern mit intensiv wahrgenommenen Farben ausgesetzt und so verjagt. 

Auf Prävention und effektive Abwehr setzen

Die Bekämpfung einer Taubenplage kann sich sehr schwierig gestalten und erfordert große Ausdauer. Tauben sind hartnäckige und lernfähige Vögel. Wenn sie erstmal ein Gebiet für sich in Anspruch genommen haben, ist es schwer, die Taubenplage wieder in Griff zu bekommen. Daher sollte man auf Prävention wie professionelle Taubenabwehr setzen. Sie wollen wieder saubere Balkone, Fensterbänke und Gartenmöbel? Unser Shop bietet Ihnen eine große Auswahl an effektiver Taubenabwehr von namhaften Herstellern!
 
Copyright Bilder gekauft bei Fotolia
90035791 - Çatıda ve Duvarda Güvercinler © askihuseyin
90034023 - Eminönü Güvercinleri © askihuseyin

Zeige als: Galerie Liste
pro Seite: 9 | 18 | 27 | 45 | 81

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Produkten)

Mittel zur Taubenabwehr auf Basi...

ByeBirds - Gel zur Taubenabwehr 280g

Mittel zur Taubenabwehr auf Basis eines Gels mit natürlichen Wirkstoffen.
ab 34,95 EUR
Grundpreis: 124,82 EUR pro Kilogramm
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Produkten)