Mit dem Wirkstoff Flocoumafen Ratten effizient bekämpfen

Von Rattenplagen ist die Menschheit schon seit Jahrhunderten betroffen. Zur Eliminierung dieser schädlichen Nager kamen die verschiedensten Mittel zur Anwendung. Trotzdem haben Ratten immer wieder Resistenzen gegen das ein oder andere Gift entwickelt. Dadurch war die Wissenschaft gezwungen, ständig neue Bekämpfungsmittel zu entwickeln. Ein Produkt der Forschung ist der chemische Wirkstoff Flocoumafen, der wie andere Rodentizide auch eine Hemmung der Blutgerinnung verursacht. 
weiterlesen

Was man über Flocoumafen wissen sollte

 Flocoumafen ist ein Antikoagulantium der 2. Generation. Weitere Vertreter dieser Gruppe sind z. B. Difethialon, Brodifacoum und Difenacoum. Alle diese Wirkstoffe sind im Vergleich mit Stoffen der 1. Generation wesentlich giftiger und effizienter. Im einschlägigen Handel wird Flocoumafen auch unter den Bezeichnungen „Stratagem“ oder „Storm“ angeboten. Vom Aussehen her handelt es sich um ein weißes bis gelbes Pulver, das bei der Verbrennung giftige und korrosive Dämpfe entwickelt. Zu einer Kontamination der Luft durch Flocoumafen kann es schon ab einer Temperatur von 20 Grad Celsius kommen.
Da Flocoumafen auch für Wasser-Organismen (Fische) und andere Landtiere schädlich ist, sollte das Gift äußerst vorsichtig ausgelegt werden. Über Wassertiere kann der Giftstoff leicht in den menschlichen Körper gelangen. Durch die angeborene Neugier sind bei den Haustieren vor allem Hunde und Katzen gefährdet. Schon durch das alleinige Schnuppern am Köder können diese vergiftet werden. Über die Wirkung auf den Menschen gibt es hingegen nur sehr wenig Erfahrungswerte. Daher ist ein sachgemäßer Umgang mit dem Gift äußerst wichtig. Die Aufnahme von Flocoumafen erfolgt auf oralem Wege, durch eine Inhalation oder über die Haut. Schon eine einzige Aufnahme von Flocoumafen reicht aus, um bei den Tieren den Tod herbeizuführen. Flocoumafen stellt eine Gefahr für Mensch, Tier und Umwelt dar. Deshalb wurde über das Gift eine Zulassungsperiode von fünf Jahren verfügt. Nach Ablauf dieses Zeitraums beurteilen Experten die Möglichkeiten für weniger gefährliche Alternativen mit dem gleichen Wirkungsgrad. 

Wer darf Flocoumafen verwenden?

Grundsätzlich darf Flocoumafen seit dem Jahr 2013 ausschließlich von ausgebildeten und geprüften Personen mit einer nachweislichen Sachbescheinigung (professionelle Schädlingsbekämpfer und Landwirte) gekauft und verwendet werden. Für private Personen ist lediglich die Handhabung von Rattengift der 1. Generation erlaubt. 

Die Wirkungsweise von Flocoumafen

Als Anwendungsgebiete für Flocoumafen kommen unter anderem Häuser, Kanalisation und Mülldeponien in Frage. Ratten gelten speziell bei der Nahrungsaufnahme als sehr kluge Tiere. Daher werden bei einem potentiellen Fressen (Köder) immer Vorkoster zum Testen der Nahrung vorgeschickt. Wenn dieser sofort verendet, wird Köder von den anderen Ratten gemieden. Durch den Verzögerungseffekt tritt der Tod aber erst zeitverzögert ein. So ist es für Ratten unmöglich, den Köder mit Gift in Verbindung zu bringen. Durch die Aufnahme von Flocoumafen wird die Blutgerinnung unterbunden. Der durch innere Blutungen verursachte Tod tritt in einer Zeitspanne von 3 – 7 Tagen ein. 

Wenn Mensch, Hund und Katze mit Flocoumafen in Berührung kommen

Als Schutzmaßnahme müssen verendete Ratten sofort entfernt werden. Als das einzige wirksame Gegengift für Flocoumafen gilt das Vitamin K1, das für eine erfolgversprechende Wirkung möglichst früh verabreicht werden muss.
Kommen Menschen mit Flocoumafen in Berührung, sind sie sofort aus der Gefahrenzone zu entfernen. Weitere Maßnahmen sind die Verabreichung von Sauerstoff (mind. Vier Liter/min), die Entsorgung der Kleidung und eine gründliche Reinigung der betreffenden Hautstelle. Anzeichen für eine Kontamination bei Haustieren sind mit Blut vermischtes Erbrochenes und eine unnatürliche Müdigkeit. Zur Vorsicht sollte auch bei leichten Symptomen dieser Art umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden. Wenn Zahnfleisch und Schleimhäute blass werden, ist ein Stoppen der inneren Blutung meist nicht mehr aufzuhalten. Damit es nicht zu spät wird, sollten man die eigenen Haustiere ständig beobachten.
 

Zeige als: Galerie Liste
pro Seite: 9 | 18 | 27 | 45 | 81

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Produkten)

Storm Happen der effektive Porti...

Storm Ultra Happen 3 kg BASF (Flocoumafen)

Storm Happen der effektive Portionsköder zur Ratten- und Mäusebekämpfung...


49,95 EUR
Grundpreis: 16,65 EUR pro Kilogramm
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Storm Paste der attraktive Frisc...

Storm Paste 5 kg BASF

Storm Paste der attraktive Frischköder zur Ratten- und Mäusebekämpfung


Storm Secure Ultra ist ein Schäd...

STORM Ultra SECURE 3 kg (Flocoumafen)

Storm Secure Ultra ist ein Schädlingsbekämpfungsmittel, wirksam gegen Ra...
49,95 EUR
Grundpreis: 16,65 EUR pro Kilogramm
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Gebrauchsfertiger Köderriegel vo...

Rodilon Paste Bayer 3kg (Difethialone)

Gebrauchsfertiger Köderriegel von sehr guter Attraktivität top Wirkstoff


69,95 EUR
Grundpreis: 23,32 EUR pro Kilogramm
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Produkten)