Düngerstreuer, Handstreuer oder auch Streuwagen erleichtern viele Arbeiten im Garten

Weniger ist mehr. Möchten Sie Ihrem Rasen Kraft und Nahrung für ein gesundes Wachstum geben, kommt es auf eine gute und gleichmäßige Verteilung des Rasendüngers an. Zuviel Dünger auf einem Fleck bringt nicht grüneres Gras, sondern schädigt den Boden und den Rasen nachhaltig. Weder dem Gras noch der Umwelt bekommt das. Mit einem guten Düngerstreuer können Sie den Streudünger jederzeit richtig dosieren und gleichmäßig auf der Fläche verteilen. Ein Vorteil der Streugeräte ist, dass sie meist nicht nur für Dünger, sondern auch zum Säen und für Streusalz im Winter, teilweise auch für das Sandstreuen verwendet werden können. Der Düngerstreuer ist deshalb keine Anschaffung für das ein- bis zweimalige Rasendüngen im Jahr, sondern eine vielseitige Gartenhilfe im ganzen Jahr.

weiterlesen

Handstreuer oder Streuwagen?

Die Entscheidung, ob ein Streuwagen oder Handstreuer angeschafft werden soll, ist gar nicht so einfach. Im Vergleich liegen beide bei vielen wichtigen Eigenschaften gleichauf. Sofern es sich um einen üblichen Rasen im Hausgarten und nicht gerade eine große Rasenfläche im Park handelt, bewähren sich beide Versionen des Düngerstreuers bestens. Auch der Preis ist nicht unbedingt das erste Merkmal für die bessere Eignung der einen oder anderen Streuerart. Hochwertige Handstreuer mit Akku halten preislich durchaus mit so manchem Streuwagen mit. Handstreuer für größere Flächen können sogar teurer als einfache, leichte Streuwagen sein. Auf die Qualität, die effiziente Nutzung und die persönlichen Ansprüche kommt es an. In der Praxis schwören manche Hobbygärtner auf den Wagen, andere auf ihr Handgerät.

Handstreuer für Dünger, Samen und Streusalz

Handstreuer gibt es in verschiedenen Ausführungen. Zu den gefragtesten Geräten gehören die Kleinstreuer, Kurbelstreuer und die Akkustreuer. Wichtig ist, dass es eine Einstellmöglichkeit für das Streugut gibt. Je nach Gerät ist diese gewöhnlich 4- bis 6-stufig. Sowohl Menge sowie Streugut (Dünger, Rasensaat, Split, Granulat sogar Hornspäne) sollten eingestellt werden können. Wie der Name sagt, werden Handstreuer per Hand bedient. Entweder bedienen Sie einen Schaltknopf, der beim Akkugerät meist in den Griff integriert ist oder Sie drehen eine seitliche Kurbel. Die Streuer mit Kurbel werden zweihändig bedient. Da die Geräte länger in der Hand getragen werden, sollte Ihr Handstreuer einen ergonomischen Griff haben. Füllmenge und Streuradius unterscheiden sich je nach Gerät und Hersteller. Ein bedeutender Vorteil der Handstreuer für Dünger und anderes Streugut ist, dass Sie sehr einfach gezielte Zwischenstreuungen vornehmen können. Bei den Markengeräten lässt sich der Dünger oder das Saatgut sehr gut dosieren. Insbesondere bei nicht geraden Rasenflächen mit Winkeln, Hügeln, bei runden, halbrunden Flächen kann das Düngen mit einem Handgerät sehr präzise angepasst werden. Bei Akku Handstreuern wird das Gewicht durch den Akku etwas erhöht. Sie wiegen durchschnittlich bis zu 2,5 kg. Handgeräte ohne Akku wiegen dagegen großteils unter 1 kg. Dafür sind die Akku- und Batteriegeräte meist komfortabler und einhändig zu bedienen. Die Füllmengen der Handstreuer liegen im Durchschnitt zwischen 2 bis 9 L und die maximale Flächenleistung liegt bei 100 bis 800 m². Einige Modelle eignen sich auch zum Sandstreuen. Insgesamt bewähren sich hochwertige Handstreuer im Hausgarten sehr gut. Übliche Rasenflächen können Sie damit zügig und gut dosiert sowie ohne sonderliche Anstrengung düngen.

Streuwagen für Dünger und verschiedenes Streugut

Die Streuwagen für den Hausgarten sind gewöhnlich Schubfahrzeuge mit zwei Rädern, einem T-Griff oder einem eckigen Griff. Die Streugutbehälter können, je nach Modell und Größe, länglich, rund oder schubkarrenförmig sein. Das Fassungsvermögen mit bis über 12 kg ist im Durchschnitt viel höher als bei den Handstreuern. Düngerstreuwagen guter Ausstattung verfügen ebenfalls eine genau regelbare Dosierung für den Dünger und einen Streustopp.  Die Regler sind gewöhnlich nutzerfreundlich am Handgriff angebracht. Die Streubreite ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Sie kann bei kleinen Streuwagen bei 45 cm liegen und bei großen Modellen bei bis zu 400 cm betragen.
Die Wagen lassen sich einfach bedienen und schieben. Je größer die Räder, desto besser können Sie den Wagen auch über unebene Flächen lenken. Sie finden auch Streuwagen mit luftgepolsterten Reifen. Das Schieben der Wagen empfinden viele Nutzer als komfortabler als das Tragen eines Handstreuers. Bedenken Sie zudem, dass der Streuer nicht nur zum Düngen verwendet wird, sondern z.B. im Winter auf glatten Flächen zum Streuen. Hier ist die Sturzgefahr beim Schieben eines Wagens geringer als mit einem Handgerät, bei dem eventuell beide Hände gebraucht werden. Die großen offenen Streugutbehälter lassen sich besonders schnell und komfortabel befüllen.
Die Wagen sind in der Regel aus Kunststoff und Metall gefertigt. Das Gewicht spielt hier eine entschieden geringere Rolle als bei einem Handgerät. 

Besseres Dosieren und einfaches Arbeiten mit einem guten Düngerstreuer

Beim Ausstreuen des Düngers per Hand lässt sich die Düngermenge niemals genau dosieren. Nur die wenigsten Menschen haben ein so gutes Augenmaß, dass keine Gefahr für Überdüngung besteht. Der entscheidende Vorteil der verschiedenen Düngerstreuer ist, dass Sie den Dünger bedarfsgerecht dosieren können. Ihr Rasen erhält die Düngermengen, die notwendig sind und Sie müssen darüber nicht den Kopf zerbrechen. Die heißen, trockenen Jahre mehren sich auch hierzulande zunehmend. In solchen Jahren wird über die übliche Düngung im Herbst oft noch ein Düngegang während des Sommers erforderlich. Sie können sich die Arbeit mit einem unserer Düngerstreuer erheblich erleichtern. Die Handstreuer und Streuwagen bewähren sich auch bei der Aussaat für einen neuen Rasen sowie beim Zwischensäen. Wenn Sie sich mit dem Streuer dann auch noch die Streuarbeit bei winterlicher Glätte erleichtern, macht sich die Investition unbedingt bezahlt. In unserem Online Shop stellen wir Ihnen sowohl Handstreuer wie auch Streuwagen verschiedener Größen und Ausführungen vor. Anhand der Eigenschaften der einzelnen Modelle können Sie selbst entscheiden, welche Variante für Sie der geeignete Düngerstreuer ist. Handstreuer und Streuwagen bieten wir Ihnen in unserem Shop in verschiedenen Preislagen. Im Vergleich zu dem großen Plus für genau dosiertes Düngen und die Erleichterung der Arbeit sind diese Geräte keine große Belastung für die Haushaltskasse. Leicht zu lenken und platzsparend zu lagen ist beispielsweise der leichte Streuwagen vom Hersteller Bradas. Der Wagen eignet sich für verschiedenes Streugut, vom Dünger bis zum Sand. Aufgrund der geringen Größe nimmt dieser Düngerwagen nicht viel Platz bei der Einlagerung in Anspruch. Er lässt sich leicht schieben, befüllen und reinigen und ist zudem sehr preisgünstig. Sehr günstig sind auch unsere praktischen Handstreuer. Diese Düngerstreuer gibt es bereits zu Preisen von unter 10 Euro. Dennoch leisten die Handstreuer über sehr lange Zeit beste Diensten beim Düngen, Säen und Sanden Ihres Rasens.

 

Zeige als: Galerie Liste
pro Seite: 9 | 18 | 27 | 45 | 81

Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Produkten)

Handstreuer oder Streudose für S...

Handstreuer 2l (für Dünger, Saat und Streusalz)

Handstreuer oder Streudose für Streusalz oder auch Tausalz. Nutzbar auch...
6,99 EUR
Grundpreis: 6,99 EUR pro Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Stabiler Handstreuer für Rasensa...

Handstreuer 3l (für Dünger, Saat und Streusalz)

Stabiler Handstreuer für Rasensaat, Dünger sowie auch Streusalz.
6,99 EUR
Grundpreis: 6,99 EUR pro Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Streuwagen für Saatgut wie Rasen...

Streuwagen (für Dünger, Streusalz, Rasensaat) 12 Liter

Streuwagen für Saatgut wie Rasensaat auch nutzbar als Düngerstreuer und ...
17,89 EUR
Grundpreis: 17,89 EUR pro Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Produkten)