Lontrel 720 SG 1 kg DOW

346,19 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.:
006851-00-1000
Lieferzeit:
3-4 Tage (Ausland abweichend)
Verfügbarkeit:
100
Grundpreis:
346,19 EUR pro Kilogramm
Gewicht in KG:
2,000
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

Die Abgabe dieses Produktes erfolgt nur gegen Vorlage eines Sachkundenachweises und Kopie des Personalausweis. Bei der Eingabe der Lieferadresse haben Sie die Möglichkeit den Inhaber der Sachkunde, die Nummer der Sachkundekarte anzugeben. Eine Kopie der Sachkunde und des Personalausweises können Sie uns online bzw. per Fax oder Email senden.

Handelsbezeichnung:   LONTREL 720 SG
Zulassungsnummer: 006851-00
Zulassungsinhaber: Dow AgroSciences GmbH
Zulassungsende:  31.12.21
Wirkungsbereich:  Herbizid
Wirkstoff: 720 g/kg Clopyralid
Kennzeichnung nach GefStoffV: H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.
Gefahrenpiktogramme (GHS) Umwelt:


Ausführliche Produktbeschreibung und Sicherheitsdatenblatt siehe Hersteller link Dow

Genehmigungen nach § 18 a Abs. 1 PflSchG sind zu beachten siehe Produktbeschreibung Hersteller

Produktname:
Lontrel 720 SG  1 kg  DOW

Anwendungsbeschreibung:
wurzeltiefen und nachhaltige Bekämpfung von Problemunkräutern wie z.B. Kamille-Arten, Distel-Arten und andere

Anwendungsempfehlung:
Lontrel 720 SG ist eine neue Clopyralid Granulatformulierung und wird Lontrel 100 ersetzen. Das wasserlösliche Granulat (SG) ist hochkonzentriert und enthält 720 g/kg Wirkstoff, mehr als das siebenfache der Lontrel 100 Formulierung. Es ist ein systemisches Nachauflaufherbizid zur Bekämpfung von Kamille-Arten in Winterraps sowie Ackerkratzdistel und Kamille-Arten in Zucker- und Futterrüben, Erdbeeren (Frühjahr oder Sommer) und Baumgehölzpflanzen sowie Ackerkratzdistel in Mais.

Vorteile von Lontrel 720 SG:

  • Sichere und starke Wirkung bis in die Wurzel
  • Mittel zur Distelbekämpfung in Rüben, Winterraps, Mais, Erdbeeren, Baumschulgehölzpflanzen
  • Wirkt in Tankmischung mit Betanal maxxPro + Goltix Gold in Rüben gegen Problemunkräuter wie z. B. Kamille, Hundspetersilie, Zweizahn, Windenknöterich
  • Erfasst im Raps (Frühjahr) Kamille und Kornblume
  • Gute Kulturverträglichkeit unabhängig vom Entwicklungsstadium
  • Hochkonzentrierte Granulatformulierung

Wirkungsweise Lontrel 720 SG ist ein systemisches Nachauflaufherbizid. Der Wirkstoff Clopyralid
wird schnell über die Blätter der Unkräuter aufgenommen und systemisch in der Pflanze in die ober- und unterirdischen Vegetationszentren transportiert. Dort greift er in den Eiweißstoffwechsel ein. Die typischen Wirkungssymptome von Lontrel 720 SG zeigen sich im Absterben des Vegetationskegels sowie im Wachstumsstillstand und Verdrehen der Blätter und Stängel.

Wirkungsspektrum:
Mit Lontrel 720 SG sind gut bekämpfbar:

Distel-Arten (10 – 25 cm Höhe), Kamille-Arten, Ackererbse, Buchweizen, Dreiteiliger Zweizahn (Keimblatt bis 6 Blattstadium), Flockenblume, Franzosenkraut, Gänsedistel-Arten, Klee-Arten, Knollenplatterbse, Kornblume, Kreuzkraut, Luzerne, Saatwucherblume, Schwarzer Nachtschatten (bis 2 – 4 Blattstadium), Sonnenblumen (10 – 15 cm Höhe)

Weniger gut bekämpfbar:
Hundspetersilie, Schierling, Windenknöterich, Wilde Möhre (Alle aufgeführten Unkräuter werden im Rahmen eines Spritzprogramms in Tankmischung mit Betanal maxxPro + Goltix Gold gut erfasst.)

Nicht bzw. nicht ausreichend bekämpfbar:
Alle Kruziferen (z. B. Ackersenf, Ausfallraps, Hirtentäschel), Ehrenpreis, Klettenlabkraut, Melde-Arten, Stiefmütterchen, Vogelmiere, Weißer Gänsefuß, Winden-Arten
Mischbarkeit Lontrel 720 SG ist mit Zusatzstoffen wie z. B. Oleo FC oder den gängigen Rübenherbiziden im Nachauflauf, wie z. B. Betanal maxxPro, Betanal expert, Powertin Plus, Goltix Gold, Rebell sowie Debut + FHS gut mischbar.
Verträglichkeit Lontrel 720 SG ist für alle Zucker- und Futterrübensorten ausgezeichnet verträglich und kann unabhängig vom Wachstumsstadium der jeweiligen Kultur ausgebracht werden.

Aufwandmenge und Dosierung

Hilfestellung zur Umrechnung Lontrel 720 SG/Lontrel 100

  • 140 g/ha Lontrel 720 SG = 1, 0 l/ha Lontrel 100
  • 167 g/ha Lontrel 720 SG = 1, 2 l/ha Lontrel 100
  • Empfehlung: 165 g/ha Lontrel 720 SG
  • Splitting: 83 g/ha Lontrel 720 SG = 0, 6 l/ha Lontrel 100
  • Empfehlung: 80 g/ha Lontrel 720 SG

Winterraps:
Aufwandmenge 167 g/ha Lontrel 720 SG im Frühjahr in 200 – 400 l/ha Wasser. Max. 1 Anwendung im Jahr.

Mais:
Aufwandmenge 167 g/ha Lontrel 720 SG in 200 – 400 l/ha Wasser zur Teilflächenbehandlung gegen Ackerkratzdistel. Max. 1 Anwendung im Jahr.

Erdbeeren:
Aufwandmenge 167 g/ha Lontrel 720 SG im Frühjahr vor der Blüte (bis Stadium 59) oder nach der Ernte im Sommer in 200 – 400 l/ha Wasser. Max. 1 Anwendung im Jahr.

Baumschulgehölzpflanzen:
Aufwandmenge 167 g/ha Lontrel 720 SG im Frühjahr bis Frühsommer nach Austrieb ab dem 3. Standjahr in 200 – 400 l/ha Wasser. Max. 1 Anwendung im Jahr.

Wirkstoff:
Wirkstoffgehalt: 720 g/kg Clopyralid
Formulierung  Wasserlösliches Granulat

Gebrauchsanleitung - Produktbeschreibung - Pflanzenschutzgesetz

Eine wichtige Information für Sie!

Trotz sorgfältigster Arbeit unserer Mitarbeiter sind gelegentliche Abweichungen in der Produktbeschreibung bzw. Artikelbeschreibung nicht auszuschließen. Um Schäden zu vermeiden ist in jedem Fall die aktuelle Produktbeschreibung oder Gebrauchsanweisung, die jedem ausgelieferten Artikel beigefügt ist, für die Anwendung ausschließlich bindend. Die in unserem Online Shop veröffentlichten Beschreibungen haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und 100%iger Aktualität. Sie dienen lediglich der Kurzinformation für Sie als Kunden.
Entsprechend dem Pflanzenschutzgesetz darf dieses Mittel nur nach der Gebrauchsanweisung eingesetzt bzw. angewendet werden.

Achtung der Gesetzgeber verpflichtet uns auf das Folgende hinzuweisen:
Dieses Mittel ist nicht für den Haus- und Kleingartenbereich zugelassen!

Es darf nur von Personen mit Pflanzenschutzsachkunde erworben werden (einschlägige Berufsausbildung als Gärtner oder Landwirt, Pflanzenschutzsachkundeprüfung).

Seit dem 01.08.2003 gilt ein Verbot von Glyphosat haltigen Pflanzenschutzmitteln auf Flächen, bei denen die Gefahr des Abschwemmens besteht. Diese Pflanzenschutzmittel dürfen darüber hinaus nur mit vorgelegter schriftlicher Genehmigung nach § 6 Abs. 3 PflSchG erworben werden, wenn deren Anwendung auf Nichtkulturland (Abstellflächen, Hofflächen, Befestigte Wege und Plätze usw.) vorgesehen ist. Das bedeutet: Ein Einsatz wird von Ihnen nur auf Kulturflächen durchgeführt! Falls Sie andere Flächen behandeln wollen, brauchen Sie vor Erwerb dieses Produktes eine Genehmigung.

Sie bestätigen uns durch Ihren Kauf nachfolgende Grundsätze zu erfüllen:

1. Sie haben oder verfügen über die notwendige Sachkunde.
2. Der Einsatz ist nur auf Kulturflächen vorgesehen und wird nur auf diesen ausgeführt (Sie können uns auch eine Behördliche Genehmigung zusenden.)
3. Sie die Pflanzenschutzmittel ausschließlich nach der entsprechenden Gebrauchsanweisung ausbringen. Sie über gute fachliche Praxis verfügen.
4. Sie die erforderlichen Voraussetzungen nach § 10 des Pflanzenschutzgesetzes erfüllen.

Darüber hinaus gilt für sämtliche Pflanzenschutzmittel, dass sie ohne Ausnahmegenehmigung nach § 6 Abs. 3 PflSchG ausschließlich nur auf gärtnerisch, landwirtschaftlich oder forstwirtschaftlich genutzten Flächen und nicht auf Nichtkulturflächen (z.B. Abstellflächen, Hofflächen, Befestigte Wege und Plätze usw.) und auch nicht unmittelbar an Gewässern  angewandt werden dürfen (§6 Absatz 2 PflSchG).

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: